Vorsprung für Nordrhein-Westfalen: Kompetenznetzwerk unterstützt den Spitzenreiter

Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) hat Anfang 2017 im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW (heute Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW) seine Arbeit aufgenommen. Es ist Partner und zentrale Anlaufstelle für Unternehmen, Forschung, Verbände, Hochschulen, Regionalagenturen und Wirtschaftsförderungen im Bereich der Umweltwirtschaft. Das Kompetenznetzwerk bietet Orientierung in den verschiedenen Teilmärkten der Umweltwirtschaft auf regionaler und nationaler Ebene und steht seinen Netzwerkpartnern und Mitgliedern auf nationalen und internationalem Parkett beratend und fördernd zur Seite. Innovationsförderung, internationale Markterschließung, Kommunikation und Netzwerkarbeit bilden den Kern der Tätigkeit des Managements. Ziel ist es, die Identität und Leistungsfähigkeit der Branche in ihrer Gesamtheit zu stärken, verlässliche und stabile Netzwerkstrukturen aufzubauen und den Vorsprung Nordrhein-Westfalens als Umweltwirtschaftsland Nr. 1 in Deutschland weiter auszubauen.

Veranstaltungen


  • Digital Utilities Europe Summit 2019

    Der 4. Digital Utilities Europe Summit von ACI findet dvom 8. bis 9. Mai 2019 in London statt.
    Die Konferenz bringt wichtige Interessenvertreter der Branche zusammen, um die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung im Versorgungssektor zu diskutieren. Die Veranstaltung bietet Einblicke in Business Cases und technologische Fortschritte in der Branche. Es werden u.a. folgende Themen behandelt:

    • Verbesserung der Kundenzufriedenheit durch Technologien zur Aktivierung des Verbrauchers
    • Schaffung von Akzeptanz von Smart Metern beim Verbraucher
    • Resiliente Infrastrukturen – eine der größten Herausforderungen für den Energiewendeprozess
    • Bewertung der betrieblichen Vorteile von Daten in Cloud Services
    • Erfassung von Smart Meter Daten zur Verbesserung und Entwicklung des Netzmanagements
    • Aufrechterhaltung der Netzsicherheit während des Übergangs zu dezentralen Netzen
    • Lastmanagement mit erneuerbaren Energiequellen
    • Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Versorgungswirtschaft

    Hier finden Sie weitere Informationen zu der Konferenz.


  • Digital Utilities Europe Summit 2019

    Der 4. Digital Utilities Europe Summit von ACI findet dvom 8. bis 9. Mai 2019 in London statt.
    Die Konferenz bringt wichtige Interessenvertreter der Branche zusammen, um die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung im Versorgungssektor zu diskutieren. Die Veranstaltung bietet Einblicke in Business Cases und technologische Fortschritte in der Branche. Es werden u.a. folgende Themen behandelt:

    • Verbesserung der Kundenzufriedenheit durch Technologien zur Aktivierung des Verbrauchers
    • Schaffung von Akzeptanz von Smart Metern beim Verbraucher
    • Resiliente Infrastrukturen – eine der größten Herausforderungen für den Energiewendeprozess
    • Bewertung der betrieblichen Vorteile von Daten in Cloud Services
    • Erfassung von Smart Meter Daten zur Verbesserung und Entwicklung des Netzmanagements
    • Aufrechterhaltung der Netzsicherheit während des Übergangs zu dezentralen Netzen
    • Lastmanagement mit erneuerbaren Energiequellen
    • Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Versorgungswirt

  • Save-The-Date: Netzwerkveranstaltung Greentech.Ruhr

    Greentech.Ruhr blickt auf zweieinhalb erfolgreiche Jahre zurück. Über 110 Partner aus Wirtschaft und Forschung gehören mittlerweile dem Netzwerk an. Im Rahmen der Veranstaltung werden mit der Netzwerkexpertin Ute Blindert konkrete Fragestellungen der erfolgreichen Netzwerkarbeit erarbeitet.

    NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wird eine Keynote halten. Neben Netzwerkpartnern sind auch Experten aus Wirtschaft, Forschung, Verwaltung und Politik aus der Metropole Ruhr eingeladen.


  • Innovation Day 2019

    Der Innovation Day geht mit dem Megatrend GreenTech in eine neue Runde. Die innovative Veranstaltung ist der Höhepunkt des Innovation Calls, einem bundesweiten Ideenwettbewerb rund um die Zukunftsthemen Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit sowie Energie- und Materialeffizienz.

    Veranstalter ist die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR). Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW ist Partner des Innovation Day 2019.

    Erleben Sie den Innovation Slam, Content-Areas mit innovativen Trends und Produkten und nutzen Sie  die Möglichkeit für branchenübergreifendes Networking mit Startups und etablierten Unternehmen. Seien Sie dabei!

    Das Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden die auf den Seiten der BMR.

     

Nachrichten


Veranstaltungen


  • Digital Utilities Europe Summit 2019

    Der 4. Digital Utilities Europe Summit von ACI findet dvom 8. bis 9. Mai 2019 in London statt.
    Die Konferenz bringt wichtige Interessenvertreter der Branche zusammen, um die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung im Versorgungssektor zu diskutieren. Die Veranstaltung bietet Einblicke in Business Cases und technologische Fortschritte in der Branche. Es werden u.a. folgende Themen behandelt:

    • Verbesserung der Kundenzufriedenheit durch Technologien zur Aktivierung des Verbrauchers
    • Schaffung von Akzeptanz von Smart Metern beim Verbraucher
    • Resiliente Infrastrukturen – eine der größten Herausforderungen für den Energiewendeprozess
    • Bewertung der betrieblichen Vorteile von Daten in Cloud Services
    • Erfassung von Smart Meter Daten zur Verbesserung und Entwicklung des Netzmanagements
    • Aufrechterhaltung der Netzsicherheit während des Übergangs zu dezentralen Netzen
    • Lastmanagement mit erneuerbaren Energiequellen
    • Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Versorgungswirtschaft

    Hier finden Sie weitere Informationen zu der Konferenz.


  • Digital Utilities Europe Summit 2019

    Der 4. Digital Utilities Europe Summit von ACI findet dvom 8. bis 9. Mai 2019 in London statt.
    Die Konferenz bringt wichtige Interessenvertreter der Branche zusammen, um die aktuellen Herausforderungen der Digitalisierung im Versorgungssektor zu diskutieren. Die Veranstaltung bietet Einblicke in Business Cases und technologische Fortschritte in der Branche. Es werden u.a. folgende Themen behandelt:

    • Verbesserung der Kundenzufriedenheit durch Technologien zur Aktivierung des Verbrauchers
    • Schaffung von Akzeptanz von Smart Metern beim Verbraucher
    • Resiliente Infrastrukturen – eine der größten Herausforderungen für den Energiewendeprozess
    • Bewertung der betrieblichen Vorteile von Daten in Cloud Services
    • Erfassung von Smart Meter Daten zur Verbesserung und Entwicklung des Netzmanagements
    • Aufrechterhaltung der Netzsicherheit während des Übergangs zu dezentralen Netzen
    • Lastmanagement mit erneuerbaren Energiequellen
    • Auswirkungen von Elektrofahrzeugen auf die Versorgungswirt

  • Save-The-Date: Netzwerkveranstaltung Greentech.Ruhr

    Greentech.Ruhr blickt auf zweieinhalb erfolgreiche Jahre zurück. Über 110 Partner aus Wirtschaft und Forschung gehören mittlerweile dem Netzwerk an. Im Rahmen der Veranstaltung werden mit der Netzwerkexpertin Ute Blindert konkrete Fragestellungen der erfolgreichen Netzwerkarbeit erarbeitet.

    NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser wird eine Keynote halten. Neben Netzwerkpartnern sind auch Experten aus Wirtschaft, Forschung, Verwaltung und Politik aus der Metropole Ruhr eingeladen.


  • Innovation Day 2019

    Der Innovation Day geht mit dem Megatrend GreenTech in eine neue Runde. Die innovative Veranstaltung ist der Höhepunkt des Innovation Calls, einem bundesweiten Ideenwettbewerb rund um die Zukunftsthemen Ressourcenschonung, Nachhaltigkeit sowie Energie- und Materialeffizienz.

    Veranstalter ist die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR). Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW ist Partner des Innovation Day 2019.

    Erleben Sie den Innovation Slam, Content-Areas mit innovativen Trends und Produkten und nutzen Sie  die Möglichkeit für branchenübergreifendes Networking mit Startups und etablierten Unternehmen. Seien Sie dabei!

    Das Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden die auf den Seiten der BMR.