Vorsprung für Nordrhein-Westfalen: Kompetenznetzwerk unterstützt den Spitzenreiter

Das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW (KNUW) hat Anfang 2017 im Auftrag des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz des Landes NRW (heute Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes NRW) seine Arbeit aufgenommen. Es ist Partner und zentrale Anlaufstelle für Unternehmen, Forschung, Verbände, Hochschulen, Regionalagenturen und Wirtschaftsförderungen im Bereich der Umweltwirtschaft. Das Kompetenznetzwerk bietet Orientierung in den verschiedenen Teilmärkten der Umweltwirtschaft auf regionaler und nationaler Ebene und steht seinen Netzwerkpartnern und Mitgliedern auf nationalen und internationalem Parkett beratend und fördernd zur Seite. Innovationsförderung, internationale Markterschließung, Kommunikation und Netzwerkarbeit bilden den Kern der Tätigkeit des Managements. Ziel ist es, die Identität und Leistungsfähigkeit der Branche in ihrer Gesamtheit zu stärken, verlässliche und stabile Netzwerkstrukturen aufzubauen und den Vorsprung Nordrhein-Westfalens als Umweltwirtschaftsland Nr. 1 in Deutschland weiter auszubauen.

Veranstaltungen


  • Green Capital Event: Water in Smart Cities

    The European Green Capital Award is rewarding cities which are making efforts to improve the urban environment and move towards healthier and sustainable living areas. The overarching message that the award scheme aims to communicate to the local level is that Europeans have a right to live in healthy urban areas. Cities should therefore strive to improve the quality of life of their citizens and reduce their impact on the global environment.

    This message is brought together in the Award’s slogan “Green cities – fit for life”.

    Under the motto of the Green Capital of Europe, the European Water Association (EWA), in cooperation with the City of Nijmegen and the Royal Netherlands Water Association is organizing a conference on the topic of “Water in Smart Cities”

    The conference will give overview of the requirements and recommendations by specialists regarding the Urban Wastewater Treatment Directive. It will also give examples of best practice. A walk in the lovely City of Nijmegen is planned for the two-day event!

    For more information and the latest version of the program, which has recently been updated, please follow this link to the EWA Website.

    Please register here!


  • Green Capital Event: Water in Smart Cities

    The European Green Capital Award is rewarding cities which are making efforts to improve the urban environment and move towards healthier and sustainable living areas. The overarching message that the award scheme aims to communicate to the local level is that Europeans have a right to live in healthy urban areas. Cities should therefore strive to improve the quality of life of their citizens and reduce their impact on the global environment.

    This message is brought together in the Award’s slogan “Green cities – fit for life”.

    Under the motto of the Green Capital of Europe, the European Water Association (EWA), in cooperation with the City of Nijmegen and the Royal Netherlands Water Association is organizing a conference on the topic of “Water in Smart Cities”

    The conference will give overview of the requirements and recommendations by specialists regarding the Urban Wastewater Treatment Directive. It will also give examples of best practice. A walk in the lovely City of Nijmegen is planned for the two-day event!

    For more information and the latest version of the program, which has recently been updated, please follow this link to the EWA website.

    Please register here!

  • Düsseldorf
    Wirtschaftsforum Jiangsu-NRW-Deutschland „Weitere Öffnung, gemeinsame Innovationen“

    Die Einladung zu dem Forum sprechen die Volksregierung der Provinz Jiangsu
    und das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
    des Landes Nordrhein-Westfalen anlässlich des Besuchs des Besuchs von Wu Zhenglong, Gouverneur der chinesischen Provinz Jiangsu, und der Wirtschaftsdelegation aus Jiangsu in Nordrhein-Westfalen aus. Das KNUW wird vor Ort vertreten sein und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

    Das Ziel des Wirtschaftsforums ist die Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Provinz Jiangsu und Nordrhein-Westfalen. Durch Ihre Teilnahme haben Sie die Möglichkeit, sich umfassend über die Provinz Jiangsu als die wirtschaftsstärkste Region Chinas, über ihre Wirtschaftsstruktur und Fördermaßnahmen sowie die wirtschaftspolitischen Maßnahmen und das Investitionsumfeld zu informieren. Neben dem Gouverneur werden vier Bürgermeister kreisfreier Großstädte aus Jiangsu sowie Top-Entscheider von 25 Unternehmen am Forum teilnehmen. Sie sind Ihre direkten Ansprechpartner. Sie können aus erster Hand erfahren, welche konkrete Kooperation gesucht wird.

    Eine Anmeldung zum Wirtschaftsforum Jiangsu-NRW-Deutschland „Weitere Öffnung, gemeinsame Innovationen“ ist noch bis zum 18. September 2018 möglich. Weitere Informationen, auch zum Programm, finden Sie hier. 

     


  • Mehr Nachhaltigkeit ist machbar!

    B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2018 am 25./26. September in Darmstadt

    Schirmherrin der B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2018 ist Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

    Im Rahmen der Jahrestagung werden der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis sowie der B.A.U.M.-Umweltpreis verliehen – letzterer bereits zum 25. Mal!
    Hier können Sie das Programm einsehen und sich zu der Veranstaltung anmelden.

Veranstaltungen


  • Green Capital Event: Water in Smart Cities

    The European Green Capital Award is rewarding cities which are making efforts to improve the urban environment and move towards healthier and sustainable living areas. The overarching message that the award scheme aims to communicate to the local level is that Europeans have a right to live in healthy urban areas. Cities should therefore strive to improve the quality of life of their citizens and reduce their impact on the global environment.

    This message is brought together in the Award’s slogan “Green cities – fit for life”.

    Under the motto of the Green Capital of Europe, the European Water Association (EWA), in cooperation with the City of Nijmegen and the Royal Netherlands Water Association is organizing a conference on the topic of “Water in Smart Cities”

    The conference will give overview of the requirements and recommendations by specialists regarding the Urban Wastewater Treatment Directive. It will also give examples of best practice. A walk in the lovely City of Nijmegen is planned for the two-day event!

    For more information and the latest version of the program, which has recently been updated, please follow this link to the EWA Website.

    Please register here!


  • Green Capital Event: Water in Smart Cities

    The European Green Capital Award is rewarding cities which are making efforts to improve the urban environment and move towards healthier and sustainable living areas. The overarching message that the award scheme aims to communicate to the local level is that Europeans have a right to live in healthy urban areas. Cities should therefore strive to improve the quality of life of their citizens and reduce their impact on the global environment.

    This message is brought together in the Award’s slogan “Green cities – fit for life”.

    Under the motto of the Green Capital of Europe, the European Water Association (EWA), in cooperation with the City of Nijmegen and the Royal Netherlands Water Association is organizing a conference on the topic of “Water in Smart Cities”

    The conference will give overview of the requirements and recommendations by specialists regarding the Urban Wastewater Treatment Directive. It will also give examples of best practice. A walk in the lovely City of Nijmegen is planned for the two-day event!

    For more information and the latest version of the program, which has recently been updated, please follow this link to the EWA website.

    Please register here!

  • Düsseldorf
    Wirtschaftsforum Jiangsu-NRW-Deutschland „Weitere Öffnung, gemeinsame Innovationen“

    Die Einladung zu dem Forum sprechen die Volksregierung der Provinz Jiangsu
    und das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
    des Landes Nordrhein-Westfalen anlässlich des Besuchs des Besuchs von Wu Zhenglong, Gouverneur der chinesischen Provinz Jiangsu, und der Wirtschaftsdelegation aus Jiangsu in Nordrhein-Westfalen aus. Das KNUW wird vor Ort vertreten sein und als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

    Das Ziel des Wirtschaftsforums ist die Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der Provinz Jiangsu und Nordrhein-Westfalen. Durch Ihre Teilnahme haben Sie die Möglichkeit, sich umfassend über die Provinz Jiangsu als die wirtschaftsstärkste Region Chinas, über ihre Wirtschaftsstruktur und Fördermaßnahmen sowie die wirtschaftspolitischen Maßnahmen und das Investitionsumfeld zu informieren. Neben dem Gouverneur werden vier Bürgermeister kreisfreier Großstädte aus Jiangsu sowie Top-Entscheider von 25 Unternehmen am Forum teilnehmen. Sie sind Ihre direkten Ansprechpartner. Sie können aus erster Hand erfahren, welche konkrete Kooperation gesucht wird.

    Eine Anmeldung zum Wirtschaftsforum Jiangsu-NRW-Deutschland „Weitere Öffnung, gemeinsame Innovationen“ ist noch bis zum 18. September 2018 möglich. Weitere Informationen, auch zum Programm, finden Sie hier. 

     


  • Mehr Nachhaltigkeit ist machbar!

    B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2018 am 25./26. September in Darmstadt

    Schirmherrin der B.A.U.M.-Jahrestagung und Preisverleihung 2018 ist Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

    Im Rahmen der Jahrestagung werden der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis sowie der B.A.U.M.-Umweltpreis verliehen – letzterer bereits zum 25. Mal!
    Hier können Sie das Programm einsehen und sich zu der Veranstaltung anmelden.