virtuelles Partnering-Event für die zweite Runde des Förderwettbewerbs 5G.NRW

5G wird als Schlüsseltechnologie der digitalen Transformation die Basis für die zunehmende industrielle Digitalisierung legen und die hierfür erforderliche Qualität, Geschwindigkeit sowie Kapazität der Vernetzung und Datenübertragung bereitstellen. 5G-Netze ermöglichen eine Vielzahl neuer Geschäftsmodelle. Dazu gehören zum Beispiel das vernetzte Fahren, Industrie 4.0 sowie die Telemedizin. 5G ermöglicht somit ökonomische, ökologische und soziale Entwicklungssprünge in allen Bereichen der Wirtschaft und des täglichen Lebens.

Um Nordrhein-Westfalen zum Leitmarkt für diese wichtige Technologie zu entwickeln, veranstaltet die nordrhein-westfälische Landesregierung den Förderwettbewerb 5G.NRW. Der Förderwettbewerb ist anwendungsoffen angelegt, es gibt keinen spezifischen Fokus auf einzelne Anwendungsfelder oder Fördergegenstände.

Die Registrierungen für die Informationsveranstaltungen sowie das virtuelle Partnering sind freigeschaltet. Es sind u.a. folgende Themenfelder relevant, zumindest kamen aus diesen Gebieten die bisherigen Anfragen zum Förderwettbewerb.

  • Produktion / Anlagenbau
  • Chemische Industrie
  • Landwirtschaft, Nutzpflanzen
  • Forschungsinstitutionen
  • Edge Computing
  • Augmented / Virtual Reality
  • IT-Sicherheit
  • Gewerbe- und Industriegebiete
  • Regionale Telekommunikationsnetzbetreiber
  • Kommunen, Daseinsvorsorge, kommunale Infrastruktur (z.B. Strom, Wasser, Gas)
  • Medizin / Rettungswesen

Bewerbungen für Projektförderungen können in den folgenden Förderschwerpunkten eingereicht werden:

  • 5G-Forschung und Entwicklung
  • 5G-Testzentren für Forschung und Entwicklung
  • 5G-Campusnetze für Prozess- und Organisationsinnovationen
  • Lokale und regionale 5G-Reallabore
  • Entwicklung von 5G-Anwendungen und -Geschäftsmodellen, inkl. Gründungen

Die erste Runde ist im Zeitplan – im Juni werden dann voraussichtlich die Förderempfehlungen über die Seite des Förderwettbewerbs 5G.NRW bekannt gegeben.

Sie können sich für die Partneringveranstaltung (bzw. Matchmaking) im September 2020 bereits vorregistrieren. Sie können sich für die Informationsveranstaltungen Ende September/Anfang Oktober 2020 anmelden.


zurück