Vortrag
Kleine Gase, große Wirkung: Klimawandel. Wie Umweltkommunikation funktioniert

20 Minuten

kleine Bühne

Christian Serrer Leitung:
Christian Serrer, KlimaWandel

Der Klimawandel ist ohne Zweifel eine der größten Herausforderungen unserer Zeit: Steigende Meeresspiegel, zunehmende Wetterextreme, Ernteeinbuße und gesundheitliche Auswirkungen sind nur einige der Folgen. Doch kann die Politik notwendige Klimaschutzmaßnahmen ohne den nötigen Rückhalt der Bevölkerung durchsetzen? Die Antwort darauf lautet ganz klar: Nein! Deshalb hat sich Christian Serrer zusammen mit seinem Studienkollegen David Nelles der großen Aufgabe angenommen, den wissenschaftlichen Forschungsstand zum Klimawandel in ihrem Buch „Kleine Gase – Große Wirkung: Der Klimawandel“ leicht verständlich einer breiten Masse zugänglich zu machen. Und das mit überwältigendem Erfolg: Mit über 175.000 verkauften Exemplaren sind die beiden nicht nur Bestsellerautoren, sondern mittlerweile auch in ganz Deutschland unterwegs um auf zahlreichen Vorträgen – beispielsweise bei der Europäischen Zentralbank – Institutionen und eine breite Öffentlichkeit über den Klimawandel zu informieren. Die Art und Weise dieser Wissensvermittlung scheint den Nerf der Zeit getroffen zu haben. Deshalb berichtet Christian Serrer auf dem Summit Umweltwirtschaft darüber, wie Umweltkommunikation in Zeiten von Fake News und alltäglicher Informationsüberflutung aussehen muss, damit diese auch tatsächlich Menschen erreicht und Veränderungen anstoßen kann.

  • Christian Serrer

    (Leitung)
    Geschäftsführer
    KlimaWandel

    Christian Serrer

    Christian Serrer, 23, studiert an der Zeppelin-Universität Friedrichshafen Wirtschaftswissenschaften.


zurück