Das war der CircleLab Nachhaltiges Bauen in den Niederlanden und NRW

Für den „Roundtable Nachhaltiges Bauen in den Niederlanden und NRW“ reisten am 29. Oktober 24 TeilnehmerInnen bis nach Düsseldorf-Himmelgeist, um sich im stilvollen Ambiente des Schloss Mickelns, über gute Ideen und nötige Regelierungen in der Bauwirtschaft auszutauschen. Das KNUW hatte gemeinsam mit dem Europe Enterprise Network / NRW.International die niederländischen Partner eingeladen, die als Vorreiter im zirkulären Bauen gelten: bis 2050 sollen in den Niederlanden fünf Fokussektoren (darunter auch die Bauwirtschaft) völlig zirkulär gestaltet werden.

Beeindruckende Lösungen, wie der MaterialPass von Madaster, BIM-Anwendungen von GREENbimlabs / der RWTH Aachen, Zertifizierungen mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB e.V.) sowie aus dem Kunststoff-Leichtbau und der Architektur wurden diskutiert. Bei leckerem Fingerfood fand im Nachgang ein angeregter und interessanter Austausch statt. Schön, dass Sie dabei waren! Bei Interesse an weiteren Veranstaltungen des KNUWs zum Thema Bauen teilzunehmen, melden Sie sich bei Hanne Hagedorn unter hagedorn@knuw.nrw.

Wie sehr die Architektur darauf angewiesen ist über Umwelttrends informiert zu sein, haben wir von Herrn Polzin (sop Architekten) gehört. Sie sind somit herzlich eingeladen zum Summit Umweltwirtschaft.NRW 2019 am 11. Dezember in Essen! Melden Sie sich jetzt an zur Veranstaltung und für die Themenworkshops wie Smart City, Mobilität, Flächenrecycling und Wasser. Wir freuen uns auf Sie!


zurück