Gewinner des siebten Bundespreises Ecodesign ausgezeichnet

Das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) haben in Berlin die diesjährigen Gewinner des Bundespreises Ecodesign ausgezeichnet. Prämiert werden unter anderem ein Projekt zur nachhaltigen Seidenherstellung, ein modulares Smartphone, ein E-Antrieb zum Nachrüsten von Fahrrädern sowie eine Initiative für kostenloses Leitungswasser für unterwegs. Mit dem Preis zeichnen das Ministerium und das Bundesamt seit 2012 herausragende Leistungen im ökologischen Design aus.

Das Bundesumweltministerium und das Umweltbundesamt loben den Bundespreis Ecodesign seit 2012 jährlich gemeinsam mit dem Internationalen Design Zentrum Berlin aus. Der Wettbewerb zeichnet in vier Kategorien Produkte, Dienstleistungen, Konzepte und Nachwuchsarbeiten aus, die aus Umwelt- und Designsicht überzeugen. Er richtet sich an Unternehmen aller Größen und Branchen sowie den Nachwuchs.

Die Preisträger finden Sie hier.

Bildquelle: Internationales Design Zentrum Berlin (IDZ)


zurück