Alle Veranstaltungen auf einen Blick. Eine Übersicht erhalten Sie zudem regelmäßig über unseren Newsletter.


  • Kunststoffland NRW Förderveranstaltung

    Innovation – Digitalisierung – Patente – zentrale Themen gerade auch für Mittelständler! Es gibt zwar viele Förderprogramme, aber: Wie können sich KMU im Förderdschungel orientieren? Wie profitieren sie von den vielen Unterstützungsmöglichkeiten der öffentlichen Hand? Erfahrene Experten stellen praxisnahe Fördermöglichkeiten vor, konzentriert auf die Themenfelder Innovation, Digitalisierung und Patente.
    Das Veranstaltungsangebot richtet sich primär an Geschäftsführung und Entscheider/innen von kleinen und mittleren Unternehmen, natürlich sind aber auch Vertreter/innen größerer Unternehmen herzlich willkommen!

    Wann: 27. Mai 2019
    Wo: Geschäftstelle kunststoffland NRW, Düsseldorf
    Uhrzeit: 14.00 – ca. 16.30 Uhr
    Ansprechpartner bei kunststoffland NRW:
    Eric Wallner, Tel. +49 211 210 940-12 oder
    Email: wallner@kunststoffland-nrw.de

    Mehr über den Termin finden Sie hier.


  • Smart Industry und Industrie 4.0

    Smart Industry und 4.0 Lösungen spielen auch im Umweltbereich eine immer größer werdende Rolle!

     

    Am 28. Mai 2019 organisieren, das Enterprise Europe Network und die Eurostars Büros aus Belgien, den Niederlanden und Deutschland (DLR) ein Networking Event für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Rahmen des Eurostars Programmes.
    Wir möchten Sie herzlich zu dieser Netzwerkveranstaltung unter dem Thema

    „Smart Industry und Industrie 4.0“

    in Lüttich (Belgien) einladen.

    Die Veranstaltung bietet folgende Elemente:

    1. Spannende Key Notes zu den Entwicklungen in der Region zu „Smart Industry und Industrie 4.0“
    1. Information über die Finanzierungsmöglichkeiten des Eurostars-Programms sowie über die generellen Modalitäten des Programmes
    2. Matchmaking- und Pitch-Sessions (Bewerbung für einen Pitch ist mit der Registrierung möglich).
    Eurostars ist ein gemeinsames Programm von EUREKA und Europäischer Kommission. Es unterstützt internationale innovative Projekte, die von kleinen und mittleren Unternehmen in Forschung und Entwicklung (FuE-Unternehmen) geleitet werden. Mit einem Gesamtbudget von 1,14 Mrd. EUR fördert Eurostars die Entwicklung schnell vermarktbarer innovativer Produkte, Verfahren und Dienstleistungen, die dazu beitragen, das tägliche Leben der Menschen auf der ganzen Welt zu verbessern. Das Programm ist technologieoffen.
    Die Teilnahme ist kostenfrei.

    Die Registrierung finden Sie auf folgender Seite: https://eurostars-smart-industry-2019.b2match.io/
    Mit Registrierung ist die Bewerbung für einen Pitch möglich.

     

     

  • Potsdam
    6. Deutsch-Amerikanischer Wirtschaftstag

    Die Veranstaltung richtet sich an deutsche Unternehmen, die Wirtschaftsbeziehungen zu den USA auf- oder ausbauen möchten. Dabei stehen die Beratung, Diskussionen sowie Workshops im Vordergrund, welche praktische Fragestellungen adressieren.

    Die Veranstaltung richtet sich an deutsche Unternehmen, die Wirtschaftsbeziehungen zu den USA auf- oder ausbauen möchten. Da Sie im vergangenen Jahr mit uns in Kontakt waren bzw. eine Anfrage in Bezug auf die USA an uns gestellt haben, haben wir gedacht, wir informieren Sie explizit nochmal über das Event, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, daran teilzunehmen und Ihr Wissen zum US-Markteinstieg zu vertiefen.

    Im Mittelpunkt der ganztägigen Veranstaltung stehen Diskussionen und Präsentationen, bei denen Geschäftsführer deutscher Unternehmen, die bereits den Markteinstieg in den USA erfolgreich umgesetzt haben, über ihre Erfahrungen berichten, Chancen und Industrietrends aufzeigen und auf potenzielle Hürden im täglichen Geschäft hinweisen.

    Mit einer Vielfalt von aktuellen Fragestellungen der deutsch-amerikanischen Wirtschaftsbeziehungen will die eintägige Konferenz zum Austausch anregen und strategische und praktische Ideen bieten. Wir erwarten mehr als 250 Vertreter deutscher und amerikanischer Unternehmen sowie hochrangige Vertreter aus Politik und Wirtschaft.

    Weitere Informationen zur Veranstaltung, die Möglichkeit zur Online-Registrierung und dem Ticketkauf finden Sie unter www.da-wt.de. Das Early Bird Special ist noch bis zum 1. März 2019 erhältlich.


  • Kunststoffland NRW Innovationstag

    Im Fokus des diesjährigen kunststoffland Innovationstages stehen Ihre Fragen zum Thema Additive Fertigung, darüber hinaus gibt es natürlich viele neue Impulse unserer Referenten/innen von Evonik Industries AG, ARBURG GmbH + Co KG, Canto Ing. GmbH und der Deutschen Bahn AG.
    Erfahren Sie u. a. am Beispiel Ersatzteilversorgung der Deutschen Bahn, wie die Additive Fertigung bereits erfolgreich eingesetzt wird und wie auch Ihr Unternehmen profitieren kann.
    Besichtigen Sie auch das Technikum von Arburg (ATC Radevormwald) und lassen Sie sich fachkundig beraten.

    Wann: 04. Juni 2019
    Wo: beim Mitgliedsunternehmen ARBURG, Radevormwald
    Uhrzeit: 14.00 – ca. 19.00 Uhr
    Ansprechpartnerin bei kunststoffland NRW:
    Katja Kirschner, Tel. +49 211 210 940-15 oder
    Email: kirschner@kunststoffland-nrw.de

  • Düsseldorf
    Frankreich Stammtisch des KNUW.NRW

    Nochmal wandeln auf den Spuren des Paul Bocuse und die 40-Jahrfeier der Pollutec Revue passieren lassen? Wir freuen uns darauf, Euch schon bald für einen gemütlichen Stammtisch in Düsseldorf begrüßen zu dürfen und zu erfahren, was im Nachgang der Reise bisher passiert ist.

    Anlässlich des Jubiläums der Messe Pollutec, der führenden Fachmesse für die Umwelt- und Energiewirtschaft, machte sich im November letzten Jahres eine Gruppe von 11 UnternehmerInnen aus NRW, gemeinsam mit dem MULNV NRW und dem KNUW.NRW auf den Weg in Richtung Lyon. Von Start-Up-Gründern bis Führungsebene und von Bambusfahrrad bis Biogas – wir hoffen Euch alle im Juni 2019 wieder zu sehen!  Um den Austausch zum französischen Markt weiter zu bereichern, freuen wir uns genauso über neue Gesichter.

    Es wird ein Abend mit viel Humor und spannenden Geschichten der ReiseteilnehmerInnen, mit Zeit für einen Kurzimpuls des KNUW.NRW zum Thema Circular Economy sowie für hilfreiche Begegnungen mit unseren Partnern der Außenwirtschaftsförderung. Weitere Informationen sowie das detaillierte Programm folgen in Kürze.

    Für eine Anmeldung und weitere Fragen können Sie sich gerne bereits jetzt mit uns in Verbindung setzen unter 0211 91316- 107 oder hagedorn@knuw.nrw.

    In der Zwischenzeit, könnte möglicherweise diese Veröffentlichung zum Thema Biogas in Deutschland und Frankreich des Deutsch-französischen Büros für die Energiewende (DFBEW) interessant sein.


  • 29. Mülheimer Wassertechnisches Seminar

    Unter dem Motto „Trink- und Abwassernetze: Sicherheit und Effizienz im Anlagenmanagement und im Betrieb“ laden das IWW Zentrum Wasser und das IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur Sie herzlich zum 29. Mülheimer Wassertechnischen Seminar ein.

    Vorausschauendes Anlagenmanagement für die Infrastruktur in Ballungsräumen und im ländlichen Raum wird zu einer dominierenden Aufgabe in jedem Ver- und Entsorgungsunternehmen. Standen über Jahrzehnte der Neubau und die Erschließung im Vordergrund, zwingen jetzt zunehmend die Alterung und spürbare Einflüsse aus Bevölkerungs- und Klimawandel die Betreiber zum Handeln. Anlagenmanagement hat nicht nur eine technische, sondern auch eine ausgeprägte ökonomische Dimension – es geht darum, „das Richtige richtig zu tun“, und damit hohe Ver- und Entsorgungssicherheit mit rationeller Betriebsführung auch für künftige Generationen sicherzustellen.

    Das 29. Mülheimer Wassertechnisches Seminar „Trink- und Abwassernetze: Sicherheit und Effizienz im Anlagenmanagement und im Betrieb“ gibt in Fachvorträgen Orientierung und Erfahrungswissen zum Anlagenmanagement der Trink- und Abwasserinfrastruktur weiter. Wichtige Themengebiete wie der Handlungsbedarf bei der Infrastruktur in NRW und deren Eignung für Starkregen und Trockenperioden werden von Keynote-Vorträgen einleitend bewertet. Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis verschaffen einen Überblick zu technischen Methoden und ökonomischen Werkzeugen und stellen innovative Entwicklungen zur Zustandsbewertung von Trink- und Abwasserleitungen vor. Aktuelle Fallbeispiele zur Hygiene in Trinkwassernetzen und zu zeitnahem Monitoring bei Überwachung und Störfallbehebung runden das Programm ab.

    In direkter Verbindung zur Konferenz folgt am 28. Juni 2019 der „IWW-Praxistag zur Zustandsbewertung von Trinkwasserleitungen“, in der Fortbildung werden vertiefende Kenntnisse zur Zustandsdiagnose und -bewertung unterschiedlicher Leitungsmaterialien in Theorie und Praxis vermittelt.

    Programm & Anmeldung: https://iww-online.de/wts29


  • Thementisch Ressourceneffizienz durch innovatives Wassermanagement

    Bei dem Thementisch sollen sich die relevanten Akteure für den Einsatz von innovativer Wassertechnik in NRW miteinander darüber austauschen, wie man zum Beispiel Regenwasser und Brauchwasser für sanitäre Anlagen wiederverwenden kann. Dazu zählen auch die Diskussion und Beantwortung der Fragen, welche Anforderungen der Einsatz von innovativen Sanitärsystemen im Wohnungsbau oder sonstigen Großimmobilien erfüllen sollte und wie der zukünftige Einsatz in NRW unterstützt werden kann. In diesem Rahmen wird auch der Status Quo von Angebot,Bedarf und Nachfrage von neuartigen Sanitärsystemen in NRW erfasst. Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter der Immobilienverbände, Bauunternehmer, Planungsbüros, Architekten sowie Vertreter relevanter Verbände.


  • MC 2032 – Metropolitan Cities

    Die Vision der Initiative METROPOLITAN CITIES ist die Vernetzung und Mobilisierung der Menschen in der fünftgrößten Metropolregion Europas: Rhein-Ruhr. Dazu haben sich zahlreiche Unternehmen, Forschungseinrichtungen und die öffentliche Hand zusammengeschlossen, um gemeinsam Innovationen rund um das Thema nachhaltige Mobilität zu entwickeln und zu fördern.

    Jährliches Highlight ist der Kongress METROPOLITAN CITIES als Kristallisationspunkt der permanent laufenden Aktivitäten, die auf das Ziel hinwirken, sich als Metropolregion Rhein-Ruhr für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 zu bewerben.

    Der notwendige Wandel der Mobilität wird das Leben der Menschen in Zukunft in erheblichem Umfang beeinflussen. In Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen und weiteren renommierten Universitäten und Hochschulen sowie dem RWTH Aachen Campus werden auf dem Kongress METROPOLITAN CITIES spannende Zukunftsfragen der vernetzten Mobilität und der Digitalisierung beleuchtet. Der Kongress schafft eine Plattform für Vordenker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, auf der die drängendsten Herausforderungen von Metropolregionen diskutiert und gelöst werden sollen. Der Kongress bietet Ihnen die Möglichkeit, sich direkt zu beteiligen und diese mitzugestalten.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • MC 2032 – Metropolitan Cities

    Die Vision der Initiative METROPOLITAN CITIES ist die Vernetzung und Mobilisierung der Menschen in der fünftgrößten Metropolregion Europas: Rhein-Ruhr. Dazu haben sich zahlreiche Unternehmen, Forschungseinrichtungen und die öffentliche Hand zusammengeschlossen, um gemeinsam Innovationen rund um das Thema nachhaltige Mobilität zu entwickeln und zu fördern.

    Jährliches Highlight ist der Kongress METROPOLITAN CITIES als Kristallisationspunkt der permanent laufenden Aktivitäten, die auf das Ziel hinwirken, sich als Metropolregion Rhein-Ruhr für die Olympischen und Paralympischen Spiele 2032 zu bewerben.

    Der notwendige Wandel der Mobilität wird das Leben der Menschen in Zukunft in erheblichem Umfang beeinflussen. In Zusammenarbeit mit der RWTH Aachen und weiteren renommierten Universitäten und Hochschulen sowie dem RWTH Aachen Campus werden auf dem Kongress METROPOLITAN CITIES spannende Zukunftsfragen der vernetzten Mobilität und der Digitalisierung beleuchtet. Der Kongress schafft eine Plattform für Vordenker aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik, auf der die drängendsten Herausforderungen von Metropolregionen diskutiert und gelöst werden sollen. Der Kongress bietet Ihnen die Möglichkeit, sich direkt zu beteiligen und diese mitzugestalten.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • Kunststoffland NRW vor Ort

    Die Elektromobilität bringt viele Potentiale, aber auch große Herausforderungen mit sich. Was bedeutet das für die Wertschöpfungskette Kunststoff?
    „kunststoffland vor Ort“ ist am 05. September 2019 zu Gast beim Mitgliedsunternehmen 3M,
    um das Thema „Mobilität & Leichtbau – Herausforderungen und Chancen für (Automobil-) Zulieferer“ zu diskutieren.
    Erleben Sie spannende Fachvorträge der Unternehmen 3M Europe, Toyota Mobility Foundation, eMobility p3 group GmbH, LANXESS Deutschland GmbH, ZBT GmbH – Zentrum für Brennstoffzellen Technik.

     

    Wann: 05. September 2019
    Wo: beim Mitgliedsunternehmen 3M Deutschland GmbH, Neuss
    Uhrzeit: 14.00 – ca. 19.00 Uhr
    Ansprechpartnerin bei Kunststoffland NRW:
    Katja Kirschner, Tel. +49 211 210 940-15 oder
    Email: kirschner@kunststoffland-nrw.de


  • HUSUM Wind 2019

    Die HUSUM Wind, nationales Schaufenster für den wichtigen deutschen Kernmarkt, präsentiert vom 10. bis 13. September 2019, was die Windbranche bewegt. Es werden 18.000 Besucher und rund 650 internationale Aussteller erwartet.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • Business and Investors Forum China 2019

    In Kürze finden Sie hier alle relevanten Informationen.

    Bei Rückfragen zur Veranstaltungen steht Ihnen gern zur Verfügung:

    NRW.INVEST GmbH
    Liony Bauer
    Tel.: +49 211 13000-130
    E-Mail: bauer@nrwinvest.com


  • Ruhr Summit 2019

    Die Startup-Konferenz im Ruhrgebiet, der RuhrSummit, geht in die vierte Runde. Die Veranstalter erwarten am 29. und 30. Oktober 2019 mehr als 4.000 Teilnehmer, 100 Speaker und Vertreter von knapp 1.000 Startups. Der Hauptfokus beim RuhrSummit 2019 wird auf der Vernetzung von Startups mit Konzernen und dem Mittelstand der Region liegen.

    Die ersten Speaker stehen bereits fest: Marc Appelhoff, Vorstand von Home24, und die beiden Gründer von Urlaubsguru, Daniel Krahn und Daniel Marx, werden aus erster Hand von ihren Erfolgsgeschichten, aber natürlich auch von dem ein oder anderen Fehltritt berichten.

    Hier finden Sie weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit.


  • RuhrSummit 2019

    Die Startup-Konferenz im Ruhrgebiet, der RuhrSummit, geht in die vierte Runde. Die Veranstalter erwarten am 29. und 30. Oktober 2019 mehr als 4.000 Teilnehmer, 100 Speaker und Vertreter von knapp 1.000 Startups. Der Hauptfokus beim RuhrSummit 2019 wird auf der Vernetzung von Startups mit Konzernen und dem Mittelstand der Region liegen.

    Die ersten Speaker stehen bereits fest: Marc Appelhoff, Vorstand von Home24, und die beiden Gründer von Urlaubsguru, Daniel Krahn und Daniel Marx, werden aus erster Hand von ihren Erfolgsgeschichten, aber natürlich auch von dem ein oder anderen Fehltritt berichten.

    Hier finden Sie weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit.


  • Geschäftsanbahnungsreise für KMU nach Indien

    Die hohe Luftverschmutzung in Indien bietet deutschen Unternehmen gute Marktchancen: Mehr als zwei Drittel aller indischen Kohlekraftwerke müssen infolge der neuen Normen für Schwefeloxide, Stickstoffoxide und Feinstaub umrüsten. Auch in der Industrie werden Filtersysteme benötigt. Grünanlagen und innovative Lösungen zur Straßenreinigung und gegen das Aufwirbeln von Staub könnten in den Städten für Entlastung sorgen. Im Zuge der ambitionierten indischen Pläne zur Förderung der Elektromobilität sollen außerdem 30% der Autos bis 2030 elektrisch fahren.

    Im Rahmen der Exportinitiative Umwelttechnologien des BMWi findet deshalb dieses Jahr vom 11.-15. November eine geförderte Geschäftsanbahnungsreise für KMU nach Indien statt zum Thema „Umwelttechnologien mit Fokus auf Luftreinhaltungs- und Luftreinigungssysteme“.  Deutsche Unternehmen können an Fachkonferenzen teilnehmen und B2B-Gespräche mit potentiellen Geschäftspartnern initiieren.

    Anmeldefrist ist der 09. August 2019. Hier finden Sie den Flyer für die Reise nach Indien sowie die Markterschließungsprogramme des BMWi und passende Ansprechpartner für 2019 finden Sie hier.


  • 12. Deutscher Nachhaltigkeitstag

  • Smart City Exhibition Shanghai 2019

    Die Shanghai Smart City Exhibition 2019 zielt darauf ab, eine einzigartige Kommunikations- und Werbeplattform für Aussteller aus China und anderen Ländern zu schaffen. Mit mehr als 40 geplanten Forumsveranstaltungen bietet die Messe, die gleichzeitig ein Kongress ist, Unternehmen aus den Bereichen Städtebau, Architektur, Industrie und Ingenieurwesen eine hervorragende Gelegenheit, die eigenen Produkte und Technologien zu präsentieren, Markttrends zu erkunden und zu analysieren, die Vertriebskanäle zu erweitern, den Verkauf zu fördern und die Markenpräsenz zu erhöhen.

    Mehr Informationen gibt es hier.


  • 12. Deutscher Nachhaltigkeitstag

  • Shanghai Smart City Exhibition 2019

    Die Shanghai Smart City Exhibition 2019 zielt darauf ab, eine einzigartige Kommunikations- und Werbeplattform für Aussteller aus China und anderen Ländern zu schaffen. Mit mehr als 40 geplanten Forumsveranstaltungen bietet die Messe, die gleichzeitig ein Kongress ist, Unternehmen aus den Bereichen Städtebau, Architektur, Industrie und Ingenieurwesen eine hervorragende Gelegenheit, die eigenen Produkte und Technologien zu präsentieren, Markttrends zu erkunden und zu analysieren, die Vertriebskanäle zu erweitern, den Verkauf zu fördern und die Markenpräsenz zu erhöhen.

    Mehr Informationen gibt es hier.


  • Shanghai Smart City Exhibition 2019

    Die Shanghai Smart City Exhibition 2019 zielt darauf ab, eine einzigartige Kommunikations- und Werbeplattform für Aussteller aus China und anderen Ländern zu schaffen. Mit mehr als 40 geplanten Forumsveranstaltungen bietet die Messe, die gleichzeitig ein Kongress ist, Unternehmen aus den Bereichen Städtebau, Architektur, Industrie und Ingenieurwesen eine hervorragende Gelegenheit, die eigenen Produkte und Technologien zu präsentieren, Markttrends zu erkunden und zu analysieren, die Vertriebskanäle zu erweitern, den Verkauf zu fördern und die Markenpräsenz zu erhöhen.

    Mehr Informationen gibt es hier.