Alle Veranstaltungen auf einen Blick. Eine Übersicht erhalten Sie zudem regelmäßig über unseren Newsletter.


  • LebensWert Wasser

    Wasser ist Quell des Lebens und ein wertvolles Gut. Für verschiedene Regionen der Welt ergeben sich angesichts des demografischen Wandels, der Globalisierung und des Klimawandels unterschiedliche Szenarien: „Wasser“ führt in den Städten und ländlichen Regionen von NRW zu anderen Herausforderungen als in boomenden Schwellen- und fragilen Entwicklungsländern. Diese Entwicklungen können in einer globalisierten Welt jedoch nicht isoliert voneinander betrachtet werden.

    Die JRF-Institute BICC, DIE, FiW, ILS und IWW leisten mit ihrem Knowhow einen wichtigen Beitrag zum besseren Verstehen und zur Lösung von Problemen. Sie beleuchten anhand aktueller Forschungsergebnisse und konkreter Beispiele das Thema „Wasser“ aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven.

    Das Programm der Veranstaltung als PDF können Sie hier einsehen.

     


  • Verleihung Effizienz-Preis NRW 2017

    Mit dem Effizienz-Preis NRW 2017 für das ressourceneffiziente Produkt oder die ressourceneffiziente Dienstleistung werden nicht nur nachhaltige Unternehmensleistungen und unternehmerische Verantwortung ausgezeichnet, die Gewinner werden auch Teil eines großen Netzwerkes und können sich öffentlichkeitswirksam im Rahmen der Preisverleihung präsentieren. NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking wird den mit 20.000 Euro dotierten Preis am 25. Januar in Essen überreichen.

    Weitere Information zu der Preisverleihung und Anmeldung finden sie hier.

  • Messe Essen
    E-world vom 6. bis 8. Februar 2018

    Die fortschreitende Digitalisierung und Urbanisierung wird Städte und Ballungsräume nachhaltig verändern. Dieser Veränderungen betreffen alle Bereiche des städtischen Lebens und die gesamte Infrastruktur: von effizienten und intelligenten Gebäuden über eine zuverlässige und nachhaltige Energieversorgung bis hin zu leistungsfähiger Mobilität.

    Um diesen Trend aufzugreifen und der Präsentation intelligenter Lösungen für Städte mehr Raum zu bieten, setzt die E-world 2018 erstmals einen Themenschwerpunkt: „Smart City“. Im Fokus steht dabei die Integration von Elektrizität und Wärme, energieeffizienten Gebäuden und elektrischem Transport in ein intelligentes, flexibles und optimiertes Gesamtsystem.

    Lösungen für die Stadt der Zukunft

    Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher und nachhaltiger zu gestalten ist eine zentrale Herausforderung der nächsten Jahre und bietet vielfältige Chancen für die Energiewirtschaft. Auf der E-world 2018 werden etablierte Unternehmen ebenso wie junge Start-ups ihre innovativen Lösungen vorstellen: zum Beispiel Technologien für intelligente Energieübertragung und -speicherung sowie der Integration und Vernetzung von Prosumern.

    Rund um die vier Fokusthemen Mobilität, Wärme, Netze und Gebäude wird zudem ein vielfältiges Rahmenprogramm durchgeführt. Von der Vorstellung internationaler Projekte, über europäische und nationale Initiativen zur intelligenten Stadtplanung bis hin zu konkreten Lösungsansätzen und bestehenden Technologien werden zahlreiche Vorträge und Diskussionen stattfinden.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Messe Essen
    22. Fachkongress Zukunftsenergien – Nordrhein-Westfalen goes Energie 4.0

    Unter dem Motto „Nordrhein-Westfalen goes Energie 4.0“ veranstaltet die EnergieAgentur.NRW mit den Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW am 6. Februar 2018 ihren 22. Fachkongress Zukunftsenergien am Eröffnungstagung der „E-world energy & water“.

    Die etablierte Veranstaltung, die im kommenden Jahr einen neuen digitalen Anstrich erhält, wird von NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking eröffnet. Nachfolgend spricht mit Sascha Lobo einer der bekanntesten Internetexperten Deutschlands über die vernetzte Energiewelt. Anschließend stellen sich hochrangige Branchenvertreter z.B. den Fragen: Wie smart ist die Energiewelt von heute? Was bedeutet der digitale Wandel für die Energiebranche? Wie nehmen die Verbraucher/-innen den digitalen Wandel wahr?

    Nach dem Plenum finden am Nachmittag 3 interaktive, parallele Foren statt.

    Forum A: Energiegeladene Startups stellen sich vor
    Forum B: Digitalisierung als Treiber einer neugedachten Sektorenkopplung
    Forum C: Energie 4.0: Das Energiesystem der Zukunft ist digital

    Bereits zum 18. Mal findet die europäische Leitmesse der Energie- und Wasserwirtschaft mit begleitendem Kongress in der Messe Essen statt. Es präsentieren sich etablierte Unternehmen ebenso wie Startups der Fachwelt. Mit dabei ist auch das nordrhein-westfälische Wirtschaftsministerium, das sich in Halle 3, Stand Nr. 370, mit der EnergieAgentur.NRW und ihren Clustern EnergieRegion.NRW und EnergieForschung.NRW präsentiert. Auf dem Stand werden darüber hinaus 20 Unternehmen und Forschungseinrichtungen Schlüsseltechnologien für das Energiesystem der Zukunft vorstellen.

    Der Nordrhein-Westfalen-Abend mit Live-Musik lädt dann am Abend des 6. Februar ab 18 Uhr in Halle 3, Stand Nr. 370, zum Netzwerken und unterhaltsamen Ausklingen des Messetages ein.

    Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Messe Essen
    E-world vom 6. bis 8. Februar 2018

    Die fortschreitende Digitalisierung und Urbanisierung wird Städte und Ballungsräume nachhaltig verändern. Dieser Veränderungen betreffen alle Bereiche des städtischen Lebens und die gesamte Infrastruktur: von effizienten und intelligenten Gebäuden über eine zuverlässige und nachhaltige Energieversorgung bis hin zu leistungsfähiger Mobilität.

    Um diesen Trend aufzugreifen und der Präsentation intelligenter Lösungen für Städte mehr Raum zu bieten, setzt die E-world 2018 erstmals einen Themenschwerpunkt: „Smart City“. Im Fokus steht dabei die Integration von Elektrizität und Wärme, energieeffizienten Gebäuden und elektrischem Transport in ein intelligentes, flexibles und optimiertes Gesamtsystem.

    Lösungen für die Stadt der Zukunft

    Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher und nachhaltiger zu gestalten ist eine zentrale Herausforderung der nächsten Jahre und bietet vielfältige Chancen für die Energiewirtschaft. Auf der E-world 2018 werden etablierte Unternehmen ebenso wie junge Start-ups ihre innovativen Lösungen vorstellen: zum Beispiel Technologien für intelligente Energieübertragung und -speicherung sowie der Integration und Vernetzung von Prosumern.

    Rund um die vier Fokusthemen Mobilität, Wärme, Netze und Gebäude wird zudem ein vielfältiges Rahmenprogramm durchgeführt. Von der Vorstellung internationaler Projekte, über europäische und nationale Initiativen zur intelligenten Stadtplanung bis hin zu konkreten Lösungsansätzen und bestehenden Technologien werden zahlreiche Vorträge und Diskussionen stattfinden.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Messe Essen
    E-world vom 6. bis 8. Februar 2018

    Die fortschreitende Digitalisierung und Urbanisierung wird Städte und Ballungsräume nachhaltig verändern. Dieser Veränderungen betreffen alle Bereiche des städtischen Lebens und die gesamte Infrastruktur: von effizienten und intelligenten Gebäuden über eine zuverlässige und nachhaltige Energieversorgung bis hin zu leistungsfähiger Mobilität.

    Um diesen Trend aufzugreifen und der Präsentation intelligenter Lösungen für Städte mehr Raum zu bieten, setzt die E-world 2018 erstmals einen Themenschwerpunkt: „Smart City“. Im Fokus steht dabei die Integration von Elektrizität und Wärme, energieeffizienten Gebäuden und elektrischem Transport in ein intelligentes, flexibles und optimiertes Gesamtsystem.

    Lösungen für die Stadt der Zukunft

    Städte effizienter, technologisch fortschrittlicher und nachhaltiger zu gestalten ist eine zentrale Herausforderung der nächsten Jahre und bietet vielfältige Chancen für die Energiewirtschaft. Auf der E-world 2018 werden etablierte Unternehmen ebenso wie junge Start-ups ihre innovativen Lösungen vorstellen: zum Beispiel Technologien für intelligente Energieübertragung und -speicherung sowie der Integration und Vernetzung von Prosumern.

    Rund um die vier Fokusthemen Mobilität, Wärme, Netze und Gebäude wird zudem ein vielfältiges Rahmenprogramm durchgeführt. Von der Vorstellung internationaler Projekte, über europäische und nationale Initiativen zur intelligenten Stadtplanung bis hin zu konkreten Lösungsansätzen und bestehenden Technologien werden zahlreiche Vorträge und Diskussionen stattfinden.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • REW Istanbul vom 15. bis 17. Februar 2018

    REW ist eine internationale Fachausstellung für Recycling, Abfallwirtschaft und Umwelttechnik und die größte Veranstaltung ihrer Art in der Türkei. Sie widmet sich allen Aspekten der Abfallentsorgung und des Abfallrecyclings sowie Verbesserungsmöglichkeiten in umwelttechnischen Fragen allgemein – sowohl für Privathaushalte wie auch die Industrie. Zahlreiche Aussteller aus dem In- und Ausland nehmen teil, um ihre neuesten Lösungsansätze und Technologien zu präsentieren. Die REW ist ebenfalls Gastgeber internationaler Seminare, auf denen die Strategien und Trends der Branche diskutiert werden.

    Die REW findet zum 14. Mal an 3 Tagen von Do., 15.02.2018 bis Sa., 17.02.2018 in Istanbul statt.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • REW Istanbul vom 15. bis 17. Februar 2018

    REW ist eine internationale Fachausstellung für Recycling, Abfallwirtschaft und Umwelttechnik und die größte Veranstaltung ihrer Art in der Türkei. Sie widmet sich allen Aspekten der Abfallentsorgung und des Abfallrecyclings sowie Verbesserungsmöglichkeiten in umwelttechnischen Fragen allgemein – sowohl für Privathaushalte wie auch die Industrie. Zahlreiche Aussteller aus dem In- und Ausland nehmen teil, um ihre neuesten Lösungsansätze und Technologien zu präsentieren. Die REW ist ebenfalls Gastgeber internationaler Seminare, auf denen die Strategien und Trends der Branche diskutiert werden.

    Die REW findet zum 14. Mal an 3 Tagen von Do., 15.02.2018 bis Sa., 17.02.2018 in Istanbul statt.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • REW Istanbul vom 15. bis 17. Februar 2018

    REW ist eine internationale Fachausstellung für Recycling, Abfallwirtschaft und Umwelttechnik und die größte Veranstaltung ihrer Art in der Türkei. Sie widmet sich allen Aspekten der Abfallentsorgung und des Abfallrecyclings sowie Verbesserungsmöglichkeiten in umwelttechnischen Fragen allgemein – sowohl für Privathaushalte wie auch die Industrie. Zahlreiche Aussteller aus dem In- und Ausland nehmen teil, um ihre neuesten Lösungsansätze und Technologien zu präsentieren. Die REW ist ebenfalls Gastgeber internationaler Seminare, auf denen die Strategien und Trends der Branche diskutiert werden.

    Die REW findet zum 14. Mal an 3 Tagen von Do., 15.02.2018 bis Sa., 17.02.2018 in Istanbul statt.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • Die Mülheimer Tagung: 2. Wasserökonomische Konferenz – Digitalisierung

    Die Digitalisierung verändert nicht nur unser Leben. Der digitale Wandel lässt bestehende Geschäftsmodelle einstürzen und neue entstehen. Dies gilt auch für die Wasserwirtschaft. Inwieweit aber sind die Wasserversorger von der Disruption betroffen? Welche Digitalisierungspotentiale bestehen auf den einzelnen Wertschöpfungsstufen? Wer sind die neuen Herausforderer der Branche? Welche digitalen Geschäftsmodelle sind zukünftig für die Trink- und Abwasserwirtschaft in Deutschland vorstellbar? Und wie meistert ein Wasserversorger die organisatorischen Veränderungen?

    Die Wasser-Branche steht vor großen Herausforderungen und Chancen durch die Digitalisierung. Die 2018 MÜLHEIMER TAGUNG soll als wasserökonomische Fachkonferenz den Wasserversorgern helfen, die richtigen Lösungen für den digitalen Wandel zu finden. Dazu werden die bevorstehenden technologischen Veränderungen skizziert. Die erforderlichen Anpassungen in den Führungsstrukturen und damit verbundenen neuen Rollen werden aufgezeigt. Erfahrungen beim konkreten Einsatz von Big Data in der Wasserwirtschaft werden ausgetauscht.

    Die Veranstaltung richtet sich an Wissenschaftler und Praktiker in der Trink- und Abwasserwirtschaft. Im Rahmen von Fachvorträgen werden Fragestellungen aus der Wasserökonomie und angrenzenden Bereichen wissenschaftlich und praxisrelevant thematisiert. Neue Player stellen vor, wie sie die Wasserwirtschaft angreifen wollen. In Panelsessions und Podiumsdiskussion werden Antworten der Branche erörtert.

    Die MÜLHEIMER TAGUNG wird veranstaltet von HRW Hochschule Ruhr-West, IWW Zentrum Wasser und RWW Rheinisch-Westfälische Wasserwerksgesellschaft, in Partnerschaft mit dem BDEW und dem VKU.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Hannover
    Hannovermesse vom 23. bis 27. April 2018

    Die weltweit wichtigste Industriemesse: Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Hannover
    Hannovermesse vom 23. bis 27. April 2018

    Die weltweit wichtigste Industriemesse: Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Hannover
    Hannovermesse vom 23. bis 27. April 2018

    Die weltweit wichtigste Industriemesse: Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Hannover
    Hannovermesse vom 23. bis 27. April 2018

    Die weltweit wichtigste Industriemesse: Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

    Hier finden Sie weitere Informationen.

  • Hannover
    Hannovermesse vom 23. bis 27. April 2018

    Die weltweit wichtigste Industriemesse: Alle Schlüsseltechnologien und Kernbereiche der Industrie an einem Ort – von Forschung und Entwicklung, Industrieautomation und IT über Zulieferung, Produktionstechnologien und Dienstleistungen bis hin zu Energie und Mobilitätstechnologien.

    Hier finden Sie weitere Informationen.


  • Gala der GreenTec Awards

    Gala der GreenTec Awards bildet den Höhepunkt des Jahres. Geladene Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien kommen zusammen, um gemeinsam ein Zeichen für Green Lifestyle zu setzen. Die Gala 2018 findet am 13. Mai in München statt. Impressionen der diesjährigen Veranstaltung und die schönsten Momente der letzten 10 Jahre finden Sie in der Galerie der GreenTec Awards.


  • IFAT 2018 vom 14. bis 18. Mai 2018

    Die Messe München 2018 verfügt für die IFAT über insgesamt 18 Hallen mit 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die neu errichteten Hallen, C5 und C6, werden erstmals zur Leitmesse für Umwelttechnologien durch Aussteller belegt sein.

    Der Wasser- und Abwasserbereich wird die westlichen Hallen sowie die Freigeländefläche nördlich der C-Hallen belegen; der Bereich Recycling und Kommunaltechnik wird die Hallen im Osten sowie das östlich angrenzende Freigelände F7 und F8 belegen.

    Darüber hinaus hat die IFAT zur kommenden Veranstaltung mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) einen neuen ideellen Träger und Partner speziell für den Bereich Wasserversorgung und Trinkwasser.

    Weitere Informationen zur IFAT 2018 finden Sie hier.


  • IFAT 2018 vom 14. bis 18. Mai 2018

    Die Messe München 2018 verfügt für die IFAT über insgesamt 18 Hallen mit 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die neu errichteten Hallen, C5 und C6, werden erstmals zur Leitmesse für Umwelttechnologien durch Aussteller belegt sein.

    Der Wasser- und Abwasserbereich wird die westlichen Hallen sowie die Freigeländefläche nördlich der C-Hallen belegen; der Bereich Recycling und Kommunaltechnik wird die Hallen im Osten sowie das östlich angrenzende Freigelände F7 und F8 belegen.

    Darüber hinaus hat die IFAT zur kommenden Veranstaltung mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) einen neuen ideellen Träger und Partner speziell für den Bereich Wasserversorgung und Trinkwasser.

    Weitere Informationen zur IFAT 2018 finden Sie hier.


  • IFAT 2018 vom 14. bis 18. Mai 2018

    Die Messe München 2018 verfügt für die IFAT über insgesamt 18 Hallen mit 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die neu errichteten Hallen, C5 und C6, werden erstmals zur Leitmesse für Umwelttechnologien durch Aussteller belegt sein.

    Der Wasser- und Abwasserbereich wird die westlichen Hallen sowie die Freigeländefläche nördlich der C-Hallen belegen; der Bereich Recycling und Kommunaltechnik wird die Hallen im Osten sowie das östlich angrenzende Freigelände F7 und F8 belegen.

    Darüber hinaus hat die IFAT zur kommenden Veranstaltung mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) einen neuen ideellen Träger und Partner speziell für den Bereich Wasserversorgung und Trinkwasser.

    Weitere Informationen zur IFAT 2018 finden Sie hier.


  • IFAT 2018 vom 14. bis 18. Mai 2018

    Die Messe München 2018 verfügt für die IFAT über insgesamt 18 Hallen mit 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die neu errichteten Hallen, C5 und C6, werden erstmals zur Leitmesse für Umwelttechnologien durch Aussteller belegt sein.

    Der Wasser- und Abwasserbereich wird die westlichen Hallen sowie die Freigeländefläche nördlich der C-Hallen belegen; der Bereich Recycling und Kommunaltechnik wird die Hallen im Osten sowie das östlich angrenzende Freigelände F7 und F8 belegen.

    Darüber hinaus hat die IFAT zur kommenden Veranstaltung mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) einen neuen ideellen Träger und Partner speziell für den Bereich Wasserversorgung und Trinkwasser.

    Weitere Informationen zur IFAT 2018 finden Sie hier.


  • IFAT 2018 vom 14. bis 18. Mai 2018

    Die Messe München 2018 verfügt für die IFAT über insgesamt 18 Hallen mit 200.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Die neu errichteten Hallen, C5 und C6, werden erstmals zur Leitmesse für Umwelttechnologien durch Aussteller belegt sein.

    Der Wasser- und Abwasserbereich wird die westlichen Hallen sowie die Freigeländefläche nördlich der C-Hallen belegen; der Bereich Recycling und Kommunaltechnik wird die Hallen im Osten sowie das östlich angrenzende Freigelände F7 und F8 belegen.

    Darüber hinaus hat die IFAT zur kommenden Veranstaltung mit dem Deutschen Verein des Gas- und Wasserfaches (DVGW) einen neuen ideellen Träger und Partner speziell für den Bereich Wasserversorgung und Trinkwasser.

    Weitere Informationen zur IFAT 2018 finden Sie hier.


  • INDOWATER 2018 – 14. Internationale indonesische Wasserfachmesse
    Vom 27. bis 29. Juni 2018 findet zum 14. Mal die Fachmesse INDOWATER in Indonesien statt. Veranstalter sind „PT. Napindo Media Ashatama“ in Kooperation mit der „Indonesian Water Supply Association“. MEREBO Messe Marketing aus Hamburg ist für die internationale Beteiligung aus Europa, Amerika und Australien zuständig. INDOWATER findet im jährlichen Turnus in Surabaya und Jakarta statt.
    Die Messe umfasst die Bereiche Wasser-, Abwasser- und Recyclingtechnologien. Austragungsort ist das moderne Messezentrum „Grand City Convex“ in Surabaya. Auf der letzten INDOWATER Surabaya in 2016 präsentierten sich insgesamt 249 Aussteller aus 32 Staaten den 4.700 Fachbesuchern.
    Weitere Informationen zu der Messe finden Sie hier.
  • Köln Messe
    gat | wat

    Der DVGW lädt auf die größte Branchenplattform für die Gas- und Wasserwirtschaft in Deutschland nach Köln ein. Die gat | wat findet in der Zeit vom 28.11. bis 30.11.2017 statt.

    Die DVGW-Leitkongresse und die begleitende Fach- und Technikmesse findet dieses Jahr in Köln statt. Nutzen Sie die gat/wat als Informations- und Netzwerkplattform für alle politischen und technischen Fragen rund um Gas- und Wasserthemen.

    Verschaffen Sie sich einen aktuellen Überblick zu innovativen Technologien und Dienstleistungen. Märkte und Praxis stehen bei uns im Fokus! Der Praktiker-Tag, zahlreiche Praxisforen in der Messe sowie interessante Exponate zeigen Technik zum Anfassen und Lösungsansätze für das Tagesgeschäft.

    Weitere Informationen finden Sie hier.


  • Nationales Ressourcen-Forum 2018

    Das Umweltbundesamt (UBA) veranstaltet in Berlin in Kooperation mit dem VDI Zentrum Ressourceneffizienz das 4. Nationale Ressourcen-Forum (ERF 2018).

    Teilnehmende des Nationalen Ressourcen-Forums 2018 erwartet ein Programm mit hochkarätige Referentinnen und Referenten, interessante Konferenzformate, eine thematische Ausstellung sowie exzellente Vernetzungsmöglichkeiten mit Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern sowie Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, den Wissenschaften, der Zivilgesellschaft und den Medien.

    Weitere Informationen und das vorläufige Programm werden auf Konferenz-Homepage www.ressourcenforum.de bekanntgegeben.