Alle Veranstaltungen auf einen Blick. Eine Übersicht erhalten Sie zudem regelmäßig über unseren Newsletter.


  • ZWH Projekt „Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!“ Workshop Gesellschaft und rechtliche Auflagen

    Betriebe, die nachhaltig wirtschaften, sind am Markt erfolgreicher! Deshalb bietet die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) Betrieben in einer kostenlosen Werkstattreihe West eine Anleitung zur Bestandsaufnahme der eigenen Nachhaltigkeit an. Gemeinsam mit den teilnehmenden Betrieben werden Grundlagen für eine nachhaltige Zukunftsstrategie in den Betrieben erarbeitet.

    Die Workshops für die Werkstattreihe West finden jeweils Mittwochs von 16:00 bis 19:00 Uhr in der Meeting Zone des Stadthauses Düsseldorf statt. Im Anschluss an jeden Workshop laden die Veranstalter Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen ein. Sie können auch einzelne Workshops in der Reihe besuchen.

    Die Termine:

    • 01.04.2020 Gesellschaft und rechtliche Auflagen
    • 13.05.2020 Prozessmanagement und Strategieentwicklung

    Den Flyer zur Veranstaltung können Sie sich hier herunterladen.

    Zur Anmeldung geht es hier.

    Das Projekt „Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!“ wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) durchgeführt.


  • Internationaler Marktplatz zu nachhaltigen Verpackungen

    Gemeinsam mit NRW.International, dem Kunststoffland.NRW und dem polnischen Institut Düsseldorf organisiert das Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft NRW für etwa 70 Teilnehmer*innen eine Veranstaltung zum Thema „Nachhaltige Verpackungen“.  Als Speaker sind unter anderem Herr Geisel als auch ein Vertreter des Bioplastics Magazine dabei. Bei dem Treffen sollen Problemstellungen präsentiert und gemeinsam in Kreativworkshops innovative Lösungen gefunden werden. Zeit für individuelles Matchmaking ist auch eingeplant.

    Mehr Informationen gibt es hier: https://sustainable-packaging2020.b2match.io/home


  • Wissenschaft trifft Wirtschaft: Forschung für eine klimaneutrale und wettbewerbsfähige Grundstoffindustrie

    SCI4climate.NRW, das wissenschaftliche Kompetenzzentrum von IN4climate.NRW lädt dazu ein, aktuelle Forschungsfragen zur klimaneutralen Industrie gemeinsam mit Forschenden, Industrievertreterinnen und -vertretern und politischen Entscheidungsträgern zu diskutieren. Ein Call for Presentations and Poster gibt die Möglichkeit, das Programm der Veranstaltung mit zu gestalten.

    Call for Presentations and Posters – ExpertInnen gesucht!

    Sie möchten Ihr Forschungsthema einem breiten Publikum vorstellen und das Programm der Veranstaltung mitgestalten? IN4climate.NRW freut sich auf Ihren Beitrag zu folgenden Themen:

    • Forschungsergebnisse und Pilotprojekte zu Themen der Energieeffizienz und weitgehenden Treibhausgasemissionsminderung in industriellen Prozessen, vor allem in der Grundstoffindustrie
    • Cross-industrielle Symbiose, Netzwerke und Kooperationen; Systemforschung und Szenarienentwicklung
    • Industrielle Nutzung von Wasserstoff und Break-through-Technologien
    • Fragen der Infrastrukturentwicklung für Wasserstoff, grüne Gase, Strom und CO2
    • Klimaneutralität durch Ressourceneffizienz und Circular Economy mit Fokus auf wichtige Grundstoffe: Analyse und Planung nachhaltiger Wertschöpfungsketten
    • Politikinstrumente zur Transformation der Industrie und Themen des Strukturwandels in industriell geprägten Regionen insbesondere in NRW

    Termine:

    • Abstracts für Vorträge bis 31. Januar 2020
    • Abstracts für Poster bis 28. Februar 2020
    • Ausgewählte AutorInnen werden bis zum 13. März 2020 informiert

    Jetzt bewerben!

    Download Call for Presentations and Posters

    Anmelden können Sie sich unter dem nachfolgenden Link auf den Seiten des Veranstalters.

    Anmeldung


  • ZWH Projekt „Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!“ Workshop Prozessmanagement und Strategieentwicklung

    Betriebe, die nachhaltig wirtschaften, sind am Markt erfolgreicher! Deshalb bietet die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) Betrieben in einer kostenlosen Werkstattreihe West eine Anleitung zur Bestandsaufnahme der eigenen Nachhaltigkeit an. Gemeinsam mit den teilnehmenden Betrieben werden Grundlagen für eine nachhaltige Zukunftsstrategie in den Betrieben erarbeitet.

    Die Workshops für die Werkstattreihe West finden jeweils Mittwochs von 16:00 bis 19:00 Uhr in der Meeting Zone des Stadthauses Düsseldorf statt. Im Anschluss an jeden Workshop laden die Veranstalter Sie herzlich zu einem gemeinsamen Abendessen ein. Sie können auch einzelne Workshops in der Reihe besuchen.

    Der letzte Termin in der Reihe:

    • 13.05.2020 Prozessmanagement und Strategieentwicklung

    Den Flyer zur Veranstaltung können Sie sich hier herunterladen.

    Zur Anmeldung geht es hier.

    Das Projekt „Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben stärken!“ wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und von der Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) durchgeführt.


  • METROPOLITAN CITIES #MC2032

    Die Vision von METROPOLITAN CITIES ist es, Innovationsbarrieren in Regionen aufzuheben und ein ökonomisch und ökologisches Zukunftskonzept für eine digital vernetzte und mobile Region zu realisieren.

    Mehr Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite.


  • METROPOLITAN CITIES #MC2032

    Die Vision von METROPOLITAN CITIES ist es, Innovationsbarrieren in Regionen aufzuheben und ein ökonomisch und ökologisches Zukunftskonzept für eine digital vernetzte und mobile Region zu realisieren.

    Mehr Informationen finden Sie auf der Veranstaltungsseite.


  • RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2020

    Die Recycling-Technik Dortmund findet wegen der Coronakrise erst am 24.06.2020 und 25.06.2020 statt. Zur Internetseite der Recycling-Technik.

    Nationale sowie internationale Aussteller präsentieren ihre Technologien und Lösungen für die Wiederaufbereitung und die umweltgerechte Entsorgung von Abfallprodukten. Unsere Fachbesucher sind Top-Entscheider und Einkäufer mit konkreten Anliegen aus folgenden Industrien: Abbruch- und Baustoffrecycling, Abfall und Reststoffe, Biomasse, Glas, Holz, Kunststoffe, Materialumschlag, Papier, Schrott und Metall.

    Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Veranstalters: www.recycling-technik.com

    Parallel findet die 10. SOLIDS Dortmund statt – Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien.


  • RECYCLING-TECHNIK Dortmund 2020

    Die Recycling-Technik Dortmund findet wegen der Coronakrise erst am 24.06.2020 und 25.06.2020 statt. Zur Internetseite der Recycling-Technik.

    Nationale sowie internationale Aussteller präsentieren ihre Technologien und Lösungen für die Wiederaufbereitung und die umweltgerechte Entsorgung von Abfallprodukten. Unsere Fachbesucher sind Top-Entscheider und Einkäufer mit konkreten Anliegen aus folgenden Industrien: Abbruch- und Baustoffrecycling, Abfall und Reststoffe, Biomasse, Glas, Holz, Kunststoffe, Materialumschlag, Papier, Schrott und Metall.

    Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Veranstalters: www.recycling-technik.com

    Parallel findet die 10. SOLIDS Dortmund statt – Fachmesse für Granulat-, Pulver- und Schüttguttechnologien.

  • Hannover
    Hannovermesse – Gemeinschaftsstand des Landes NRW im Bereich Young Tech Enterprises

    Bereits seit 2012 präsentiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgreich Unternehmen auf der weltgrößten Leitmesse der Industrie in Hannover.

    Wie auch in den vergangenen drei Jahren präsentieren sich Start-ups der Umweltwirtschaft an einem Gemeinschaftsstand des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW im Rahmen der Young Tech Enterprises einem breiten Publikum und können Kontakte zu potenziellen Investoren, Kooperationspartnern und Kunden knüpfen.

    Die Young Tech Enterprises ist im Jahr 2020 in Halle 24 untergebracht und Teil des neuen „Future Hub“, in dem Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Forschungsergebnisse für die Industrie der Zukunft zeigen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Start-ups, neuen Themen zu Technologien und Arbeit 4.0 sowie Schnittstellen-Themen aus dem Bereich Innovationskultur. „Der Pioniergeist innovativer Start-ups trifft auf die Tatkraft erfahrener Unternehmer, Potenzial auf Förderung, Idee auf Netzwerk: Young Tech Enterprises bringt Neudenker und Wegbereiter zusammen.“

    Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Kristin Parlow unter Tel.: 0176-10318921 oder per E-Mail (parlow@knuw.nrw) zur Verfügung.

  • Hannover
    Hannovermesse – Gemeinschaftsstand des Landes NRW im Bereich Young Tech Enterprises

    Bereits seit 2012 präsentiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgreich Unternehmen auf der weltgrößten Leitmesse der Industrie in Hannover.

    Wie auch in den vergangenen drei Jahren präsentieren sich Start-ups der Umweltwirtschaft an einem Gemeinschaftsstand des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW im Rahmen der Young Tech Enterprises einem breiten Publikum und können Kontakte zu potenziellen Investoren, Kooperationspartnern und Kunden knüpfen.

    Die Young Tech Enterprises ist im Jahr 2020 in Halle 24 untergebracht und Teil des neuen „Future Hub“, in dem Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Forschungsergebnisse für die Industrie der Zukunft zeigen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Start-ups, neuen Themen zu Technologien und Arbeit 4.0 sowie Schnittstellen-Themen aus dem Bereich Innovationskultur. „Der Pioniergeist innovativer Start-ups trifft auf die Tatkraft erfahrener Unternehmer, Potenzial auf Förderung, Idee auf Netzwerk: Young Tech Enterprises bringt Neudenker und Wegbereiter zusammen.“

    Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Kristin Parlow unter Tel.: 0176-10318921 oder per E-Mail (parlow@knuw.nrw) zur Verfügung.

  • Hannover
    Hannovermesse – Gemeinschaftsstand des Landes NRW im Bereich Young Tech Enterprises

    Bereits seit 2012 präsentiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgreich Unternehmen auf der weltgrößten Leitmesse der Industrie in Hannover.

    Wie auch in den vergangenen drei Jahren präsentieren sich Start-ups der Umweltwirtschaft an einem Gemeinschaftsstand des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW im Rahmen der Young Tech Enterprises einem breiten Publikum und können Kontakte zu potenziellen Investoren, Kooperationspartnern und Kunden knüpfen.

    Die Young Tech Enterprises ist im Jahr 2020 in Halle 24 untergebracht und Teil des neuen „Future Hub“, in dem Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Forschungsergebnisse für die Industrie der Zukunft zeigen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Start-ups, neuen Themen zu Technologien und Arbeit 4.0 sowie Schnittstellen-Themen aus dem Bereich Innovationskultur. „Der Pioniergeist innovativer Start-ups trifft auf die Tatkraft erfahrener Unternehmer, Potenzial auf Förderung, Idee auf Netzwerk: Young Tech Enterprises bringt Neudenker und Wegbereiter zusammen.“

    Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Kristin Parlow unter Tel.: 0176-10318921 oder per E-Mail (parlow@knuw.nrw) zur Verfügung.

  • Hannover
    Hannovermesse – Gemeinschaftsstand des Landes NRW im Bereich Young Tech Enterprises

    Bereits seit 2012 präsentiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgreich Unternehmen auf der weltgrößten Leitmesse der Industrie in Hannover.

    Wie auch in den vergangenen drei Jahren präsentieren sich Start-ups der Umweltwirtschaft an einem Gemeinschaftsstand des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW im Rahmen der Young Tech Enterprises einem breiten Publikum und können Kontakte zu potenziellen Investoren, Kooperationspartnern und Kunden knüpfen.

    Die Young Tech Enterprises ist im Jahr 2020 in Halle 24 untergebracht und Teil des neuen „Future Hub“, in dem Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Forschungsergebnisse für die Industrie der Zukunft zeigen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Start-ups, neuen Themen zu Technologien und Arbeit 4.0 sowie Schnittstellen-Themen aus dem Bereich Innovationskultur. „Der Pioniergeist innovativer Start-ups trifft auf die Tatkraft erfahrener Unternehmer, Potenzial auf Förderung, Idee auf Netzwerk: Young Tech Enterprises bringt Neudenker und Wegbereiter zusammen.“

    Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Kristin Parlow unter Tel.: 0176-10318921 oder per E-Mail (parlow@knuw.nrw) zur Verfügung.

  • Hannover
    Hannovermesse – Gemeinschaftsstand des Landes NRW im Bereich Young Tech Enterprises

    Bereits seit 2012 präsentiert das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen erfolgreich Unternehmen auf der weltgrößten Leitmesse der Industrie in Hannover.

    Wie auch in den vergangenen drei Jahren präsentieren sich Start-ups der Umweltwirtschaft an einem Gemeinschaftsstand des Kompetenznetzwerk Umweltwirtschaft.NRW im Rahmen der Young Tech Enterprises einem breiten Publikum und können Kontakte zu potenziellen Investoren, Kooperationspartnern und Kunden knüpfen.

    Die Young Tech Enterprises ist im Jahr 2020 in Halle 24 untergebracht und Teil des neuen „Future Hub“, in dem Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft neue Forschungsergebnisse für die Industrie der Zukunft zeigen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Start-ups, neuen Themen zu Technologien und Arbeit 4.0 sowie Schnittstellen-Themen aus dem Bereich Innovationskultur. „Der Pioniergeist innovativer Start-ups trifft auf die Tatkraft erfahrener Unternehmer, Potenzial auf Förderung, Idee auf Netzwerk: Young Tech Enterprises bringt Neudenker und Wegbereiter zusammen.“

    Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Kristin Parlow unter Tel.: 0176-10318921 oder per E-Mail (parlow@knuw.nrw) zur Verfügung.


  • IFAT 2020 – Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

    Suchen Sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft? Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien liefert Antworten. Als größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft ist die IFAT der internationale Treffpunkt für die Branche – mit innovativen Angeboten, die Maßstäbe für die Zukunft setzen. Von der Trinkwasserversorgung bis hin zur Abwasserentsorgung, der Abfall- und Rohstoffwirtschaft sowie Innovationen zum Schadstoffmanagement, des nachhaltigen Straßenbaus und der Mineralik steht Ihnen die vollständige Angebotspalette zur Verfügung.

    Das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW ist auf der IFAT 2020 vertreten. Wir präsentieren uns als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) direkt im Eingangsbereich der Halle West. Wenn Sie ein Gespräch mit uns auf der IFAT wünschen, können Sie uns gerne dazu ansprechen. Ansprechpartner ist Marcus Bloser (bloser@knuw.nrw). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


  • IFAT 2020 – Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

    Suchen Sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft? Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien liefert Antworten. Als größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft ist die IFAT der internationale Treffpunkt für die Branche – mit innovativen Angeboten, die Maßstäbe für die Zukunft setzen. Von der Trinkwasserversorgung bis hin zur Abwasserentsorgung, der Abfall- und Rohstoffwirtschaft sowie Innovationen zum Schadstoffmanagement, des nachhaltigen Straßenbaus und der Mineralik steht Ihnen die vollständige Angebotspalette zur Verfügung.

    Das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW ist auf der IFAT 2020 vertreten. Wir präsentieren uns als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) direkt im Eingangsbereich der Halle West. Wenn Sie ein Gespräch mit uns auf der IFAT wünschen, können Sie uns gerne dazu ansprechen. Ansprechpartner ist Marcus Bloser (bloser@knuw.nrw). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


  • IFAT 2020 – Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

    Suchen Sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft? Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien liefert Antworten. Als größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft ist die IFAT der internationale Treffpunkt für die Branche – mit innovativen Angeboten, die Maßstäbe für die Zukunft setzen. Von der Trinkwasserversorgung bis hin zur Abwasserentsorgung, der Abfall- und Rohstoffwirtschaft sowie Innovationen zum Schadstoffmanagement, des nachhaltigen Straßenbaus und der Mineralik steht Ihnen die vollständige Angebotspalette zur Verfügung.

    Das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW ist auf der IFAT 2020 vertreten. Wir präsentieren uns als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) direkt im Eingangsbereich der Halle West. Wenn Sie ein Gespräch mit uns auf der IFAT wünschen, können Sie uns gerne dazu ansprechen. Ansprechpartner ist Marcus Bloser (bloser@knuw.nrw). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


  • IFAT 2020 – Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

    Suchen Sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft? Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien liefert Antworten. Als größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft ist die IFAT der internationale Treffpunkt für die Branche – mit innovativen Angeboten, die Maßstäbe für die Zukunft setzen. Von der Trinkwasserversorgung bis hin zur Abwasserentsorgung, der Abfall- und Rohstoffwirtschaft sowie Innovationen zum Schadstoffmanagement, des nachhaltigen Straßenbaus und der Mineralik steht Ihnen die vollständige Angebotspalette zur Verfügung.

    Das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW ist auf der IFAT 2020 vertreten. Wir präsentieren uns als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) direkt im Eingangsbereich der Halle West. Wenn Sie ein Gespräch mit uns auf der IFAT wünschen, können Sie uns gerne dazu ansprechen. Ansprechpartner ist Marcus Bloser (bloser@knuw.nrw). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


  • IFAT 2020 – Weltleitmesse für Wasser-, Abwasser-, Abfall- und Rohstoffwirtschaft

    Suchen Sie Lösungen für die Herausforderungen der Zukunft? Die Weltleitmesse für Umwelttechnologien liefert Antworten. Als größte Plattform für Wasser-, Abwasser-, Abfall und Rohstoffwirtschaft ist die IFAT der internationale Treffpunkt für die Branche – mit innovativen Angeboten, die Maßstäbe für die Zukunft setzen. Von der Trinkwasserversorgung bis hin zur Abwasserentsorgung, der Abfall- und Rohstoffwirtschaft sowie Innovationen zum Schadstoffmanagement, des nachhaltigen Straßenbaus und der Mineralik steht Ihnen die vollständige Angebotspalette zur Verfügung.

    Das Kompetenzzentrum Umweltwirtschaft.NRW ist auf der IFAT 2020 vertreten. Wir präsentieren uns als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) direkt im Eingangsbereich der Halle West. Wenn Sie ein Gespräch mit uns auf der IFAT wünschen, können Sie uns gerne dazu ansprechen. Ansprechpartner ist Marcus Bloser (bloser@knuw.nrw). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.